Start»Unterricht»Faecher»Sprachen»Franzoesisch

Französisch Am Osterbek


In 29 Ländern dieser Welt ist Französisch Amtssprache und auch in Hamburg trifft man gerade durch das deutsch-französische Unternehmen Airbus viele französischsprachige Menschen an. Somit gibt es sowohl direkt „vor unserer Haustür“ als auch weltweit etliche Arbeitsplätze, an denen profunde Kenntnisse in beiden Sprachen gefordert sind. Am Gymnasium Osterbek spielt die wunderschöne und melodische französische Sprache auch deshalb eine wichtige Rolle. Als eine von nur vier Schulen in Hamburg kann bei uns das deutsch-französische Abitur (AbiBac) abgelegt werden, welches unsere Abiturient:innen für den Arbeitsmarkt sehr interessant macht.

AbiBac am Osterbek


Seit 2007 besteht an unserem Gymnasium auch die Möglichkeit, ein deutsch-französisches Doppelabitur („AbiBac“) abzulegen. Damit haben die SchülerInnen den nahezu unbeschränkten Zugang zu französischen Universitäten. Auch bei Bewerbungen zahlt sich das doppelte Abitur aus.


In unserem Abibac-Profil bereiten wir die SchülerInnen auf den doppelten Abschluss vor. Einerseits werden die, für die Erlangung des deutschen Abiturs, von der Schulbehörde festgelegten Themen erarbeitet (z.B. „Molière“, „Amour et amitié“, „Le Maghreb“). Parallel dazu bereiten wir unsere SchülerInnen auf die Erfordernisse des französischen Abiturs vor. Es ist übrigens noch nie jemand in der Prüfung, zu der extra eine Prüferin aus Frankreich anreist, durchgefallen!

Details zum AbiBac

  • Unterstufe
  • Mittelstufe
  • Oberstufe

Französisch in der Unterstufe

Bei uns gibt es die Möglichkeit, Französisch schon ab Klasse 5 zu lernen. Das ist Voraussetzung dafür, das deutsch-französische Abitur (AbiBac) ablegen zu dürfen. Der Start in die neue Fremdsprache erfolgt spielerisch. Mit Unterstützung von Gestik und Mimik verstehen die Schüler:innen ihre Lehrer:innen schnell, so dass die Unterrichtssprache hauptsächlich Französisch ist. Neben verschiedenen Übungen und viel Sprechen unterstützen kleine Projekte (Ma chambre, Chansons,…) das Lernen.Der Start in die neue Fremdsprache erfolgt spielerisch. Mit Unterstützung von Gestik und Mimik verstehen die Schüler:innen ihre Lehrer:innen schnell, so dass die Unterrichtssprache hauptsächlich Französisch ist. Neben verschiedenen Übungen und viel Sprechen unterstützen kleine Projekte (Ma chambre, Chansons,…) das Lernen.

Französisch in der Mittelstufe

Die Grundkenntnisse werden in der Mittelstufe vertieft und weiter ausgebaut. Ziel in Klasse 10 ist das Erreichen des Sprachlevels B1 innerhalb des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens. Die Französischklasse erhält zusätzlichen bilingualen Unterricht. Unterstützt werden der Spracherwerb sowie die kulturellen Kenntnisse durch Austausche

Französisch an der Oberstufe

Das Oberstufenprofil „Kommunikation in Europa“ bietet die Möglichkeit das französische Abitur zusätzlich zum deutschen abzulegen (Abibac). Die Fächer Geografie und Geschichte werden auf Französisch unterrichtet

Der Französischwahlkurs bietet eine Vielzahl von Themen, die die Schüler:innen zum Teil mitbestimmen können.

Bilinguale Klasse Französisch

Der bilinguale Zweig bewährt sich seit 1981. Kinder, die diesen Zweig wählen, haben Französisch ab der 5. Klasse und auch das Fach Theater ist in Klasse 5 und 6 dem Französischunterricht angeschlossen. Ab der 7. Klasse wird dann das Fach Geografie auf Französisch und Deutsch unterrichtet (wobei der Anteil der französischen Sprache als Unterrichtssprache nach und nach zunimmt) und ab der 9. Klasse dann auch das Fach Geschichte.

Abenteuer Schüleraustausch

Da man eine Sprache und die Kultur eines Landes am besten vor Ort entdeckt, können die Schüler:innen an mindestens zwei Austauschangeboten teilnehmen. Unsere Siebtklässler fahren entweder nach Mordelles (bei Rennes), nach Gaillon (bei Rouen), in die Nähe von Paris oder nach Marseille (die Ziele wechseln jährlich). In Klasse 9 können die Schüler:innen dann an einem weiteren Austausch teilnehmen. Ferner fördern wir die Teilnahme an mehrmonatigen Austauschprogrammen wie dem „Brigitte-Sauzay-Programm“ (3 Monate) oder dem Voltaire-Austausch (6 Monate).

Unsere Französisch Fachschaft

  • Karin
    Mahn

    Fachleitung

  • Philipp
    Fensky

    Fachleitung


  • Christine
    Baumann

  • Christian
    Beermann

  • Nicole
    Bittner

  • Delphine
    Cheveau-Richon

  • Jan
    Leifels

  • Veronica
    Lorke

  • Sven
    Mérono

  • Carolin
    Schulz

  • Natascha
    Annen